Kulturcafé und Spendenübergabe Stralendorf

|

„Herzlich willkommen zum Kultur-Café!“

Diese Einladung haben wir auch wieder im zurück liegenden Jahr 2019 von der Schülerfirma „Events“ des Gymnasialen Schulzentrums „Felix Stillfried“ in Stralendorf erhalten. Da dies schon zu einer sehr schönen Tradition geworden ist,  hat der Verein DAZ e.V als langjähriger Partner des Schulzentrums in Stralendorf gerne wieder diese Einladung angenommen.

Grußwort von Frau Dr. SchellenbergGrußwort von Frau Dr. SchellenbergIm Jahr 2019 gab es allerdings noch etwas Besonderes zu feiern. Das Gymnasiale Schulzentrum „Felix Stillfried“ beging den 10 Jahrestag seiner Gründung und dazu waren natürlich sehr viele Gäste eingeladen.

Frau Dr. Schellenberg überbrachte die herzlichsten Glückwünsche des Vereins DAZ e.V. zum 10-jährigen Jubiläum des Schulzentrums und dankte im Namen des Vereins für die schon viele Jahre dauernde partnerschaftliche Zusammenarbeit und die alljährlich eingesammelten Spenden, die für ausgewählte Projekte in Togo zur Verfügung gestellt werden. Ergänzend übergab Herr Schümann ein von Schülern aus einer Schule in Kpayendiga handgemaltes Bild als Geschenk an den Schulleiter, Herrn Arne Henke.

Es ist schon bewundernswert, was die Schüler für die Gestaltung des Kulturcafe´s vorbereitet und organisiert haben. Es war viel Kreativität und Talent gefragt, um diesen Nachmittag zu einem besonderen Event mit Erinnerungswert werden zu lassen. Nicht zuletzt sollten schließlich auch wieder Spenden für ganz bestimmte Projekte eingeworben werden. Wenn die Besucher in guter Laune sind, dann öffnen Sie vielleicht auch leichter ihre Geldbörse. Die Klassenräume wurden also zu Themencafés ausgestaltet, deren Name nicht auf den ersten Blick das verriet, was man zunächst erwartet hätte. So gab es denn auch den „Auftanker“ mit Popkorn, den „Spaßmacher“ mit Hot Dogs, die „Tratschecke“ mit Kaffee und Kuchen und vieles mehr. Top Act des Nachmittags war jedoch das Theaterstück, das ebenso wie das Kulturcafé unter dem Motto „Ein bisschen Spaß muss sein“  stand. Ein Theaterstück, bei dem es inhaltlich um eine Klassenfahrt geht, das von Frau Wöstenberg verfasst und einstudiert und von Lehrern und Schülern meisterhaft umgesetzt auf die Bühne gebracht wurde. Das Publikum war begeistert und applaudierte heftig.

Das allerdings, was als besonders beachtlich zu beschreiben wäre, ergab sich erst zum Ende des Jahres 2019. Dazu lassen wir nun aber gerne die Schülerfirma selbst zu Worte kommen:

Das Gymnasiale Schulzentrum „Felix Stillfried“ in Stralendorf hat seine ganz eigene Tradition sich auf die Weihnachtszeit einzustimmen. Seit vier Jahren veranstaltet die Schule einen Adventsmarkt. Dieses Jahr fand dieser am 28.11.2019 statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung wurden die Spenden vom Kultur-Café übergeben. Um 16 Uhr fand eine feierliche
Auftaktveranstaltung in der Aula statt. Eröffnet wurde diese von weihnachtlichem Gesang des Schülerchors zusammen mit dem Chor aus Stralendorf. Danach begrüßte Schulleiter Arne Henke die Besucher des Adventsmarktes. Schließlich bat er Schülerinnen aus der Schülerfirma nach vorne, welche eine ganz besondere Aufgabe hatten: Ende September des Jahres fand das alljährliche Kultur-Café statt, bei welchem mit vielen verschiedenen Cafés und einem Theaterstück Spenden für eine Schule in Togo gesammelt wurden. Beim diesjährigen Adventsmarkt fand die Spendenübergabe statt. Die Schülerinnen Emma und Vanessa hielten zusammen eine kurze Rede, während Jette die Spendenbox überreichte. 3.804,18€ betrug die Summe, welche persönlich an Frau Hartrampf-Yovogan und Herrn Schümann vom DAZ e.V. übergeben wurde. Danach erzählten die Mitglieder des Vereins von ihrem Projekt in Togo und wofür genau das Geld genutzt wird. „Von dem Geld ermöglichen wir den Menschen in Togo, einem Land im südwestlichen Afrika, ein besseres Leben zu führen“, sagte Frau Hartrampf-Yovogan. Von diesem Geld wird auch eine Schule gefördert in der die Kinder beispielsweise eine warme Mahlzeit erhalten. Als Geschenk überreichten die Vertreter des DAZ e.v. den Schülerinnen der Schülerfirma selbstgemachten Honig aus der Region und eine afrikanische Tischdecke. Danach beendete Schulleiter Herr Henke die Veranstaltung und die Besucher begaben sich ins Getümmel. In verschiedenen Klassenräumen und auf dem Schulhof hatten die Schüler weihnachtliche Stände mit Essen und handgefertigten Basteleien aufgebaut. Bis 19 Uhr konnten Besucher die weihnachtliche Atmosphäre noch genießen.

Zum Schluss noch dies: Die Schülerfirma hat in den letzten Jahren soviel für unseren Verein an Spenden gesammelt und damit im Wesentlichen das Schulessenprojekt gefördert. Die Spende aus dem Kulturcafé des Jahres 2019 war aber mit 3.804,18 Euro , gemessen an den zurückliegenden Jahren,  die bisher höchste, die der DAZ e.V. an die Partner in Togo weiter geben konnte. Allen, die an Vorbereitung und Durchführung beteiligt waren, gilt unser Respekt und dazu auch allen Spendern unser herzliches Dankeschön.

(Klaus Schümann)